Logo

Dorfentwicklungskonzept Oeventrop, Arnsberg

Die Entwicklung Oeventrops gemeinsam mit den Bewohnern in zielgerichtete Bahnen lenken

Oeventrop ist mit über 6.300 Einwohnern der viertgrößte Stadtteil Arnsbergs. Räumlich liegt Oeventrop abgesetzt vom Siedlungsband der Stadt Arnsberg, verkehrlich ist der Stadtteil regional gut angebunden. Die intakten Nachbarschaften, die gute Nahversorgung, die Nähe zur Natur und die Vorzüge als Wohnort für Familien wurden im abgelaufenen Erstellungsprozess des Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK) "Die Arnsberger Dörfer" hervorgehoben. Diese Stärken sollen mit zielgerichteten Maßnahmen auf Basis des Dorfentwicklungskonzeptes (DIEK) weiter qualifiziert werden. Ziel der Erstellung des DIEK ist u.a. die städtebauliche Aufwertung des Ortszentrums und die Verbesserung des Zugangs zur Ruhr sowie insbesondere die stärkere Einbindung der örtlichen Akteure in die Erarbeitung der Konzeptinhalte.

Im Auftrag der Stadt Arnsberg führt die PLANUNGSGRUPPE STADTBÜRO folgende Arbeitsschritte durch:

  • Aufbereitung der vorliegenden Analyseergebnisse
  • Entwicklung eines Zielsystems
  • Durchführung von Expertengesprächen
  • Durchführung eines Werkstattgespräches und einer Projektmesse
  • Durchführung von Infoständen, Stadtteilspaziergängen und einer Kinder- und Jugendbeteiligung
  • Erstellung des Dorfinnenentwicklungskonzeptes inkl. eines Maßnahmenprogramms

Das "DIEK OEVENTROP | "Die Ruhrdörfer" kann ↘︎ hier als Langversion sowie ↘︎ hier als Kurzfassung eingesehen werden.

AUFTRAGGEBER

Stadt Arnsberg

ZEITRAUM

seit 2018

KENNGRÖSSEN

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 6.384
Regierungsbezirk: Arnsberg
Förderprogramm: Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

ANSPRECHPARTNER

Martin Pricken
Carsten Schäfer