Logo

Fortschreibung Integriertes Handlungskonzept Innenstadt Witten

Weichenstellung gemeinsam mit den Akteuren vor Ort

Die Innenstadt Wittens soll als Mitte der Stadt und wichtiger Identifikationspunkt für Bürger und Besucher Wittens nachhaltig gestärkt werden. Diese Zielsetzung wird auf Basis des im Jahr 2008 verabschiedeten Integrierten Handlungskonzeptes im Rahmen eines Stadtebauförderprozesses von der Stadt Witten verfolgt. 

Mit Blick auf veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen, wie z.B. fortschreitende Digitalisierung, verändertes Mobilitätsverhalten oder auch veränderte Ansprüche an die Nutzbarkeit des öffentlichen Raums, soll das vorhandene Integrierte Handlungskonzept fortgeschrieben werden. Ziel der Fortschreibung ist die inhaltliche Weiterentwicklung des Handlungsprogramms sowie insbesondere die stärkere Einbindung der Innenstadtakteure in die Erarbeitung der Konzeptinhalte.

Im Auftrag der Stadt Witten hat die PLANUNGSGRUPPE STADTBÜRO folgende Arbeitsschritte durchgeführt:

  • Aktualisierung der Bestandserhebung
  • Überprüfung des Zielsystems
  • Potenzialanalyse von Teilräumen
  • Durchführung von Expertengesprächen
  • Durchführung von thematischen Werkstätten
  • Durchführung eines Infostandes
  • Aufbau und Betreuung einer interaktiven online-Plattform
  • Durchführung von Projektgruppen
  • Weiterentwicklung des Handlungsprogramms 

AUFTRAGGEBER

Stadt Witten

ZEITRAUM

seit 2017

KENNGRÖSSEN

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 14.360
Regierungsbezirk: Arnsberg
Förderprogramm: Stadtumbau West

ANSPRECHPARTNER

Juliane Hagen
Dirk Ruß
Carsten Schäfer