Logo

Stadtteilmanagement Velbert Nordstadt

Stadtumbau West im Herzen der Stadt Velbert

Die Velberter Nordstadt grenzt unmittelbar nördlich an die Innenstadt. Ihre gute regionale wie überregionale Anbindung sowie ein großes Potenzial an umgebenden Grünflächen macht die Nordstadt zu einem günstigen Standort für Wohn- und Gewerbenutzungen. In der Nordstadt leben ca. 6.000 Menschen. Zahlreiche Klein- und Mittelunternehmen haben hier ihren Standort. Das Miteinander von Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, die kulturelle Vielfalt, das Engagement der ansässigen Bürger sowie die heterogene Struktur verleihen der Nordstadt das besondere Gesicht.

Die Schwerpunktbereiche waren und sind die südlich gelegene Unterstadt mit einer komplexen Gemengelage aus Gewerbe und Wohnnutzungen, die sich in hohem Maße gegenseitig beeinträchtigten, der Bereich Nordpark und die Talstraße mit den städtischen Flüchtlingsunterkünften. 

Von Januar 2010 bis Ende 2014 war die PLANUNGSGRUPPE STADTBÜRO beauftragt, das Stadtteilmanagement  zu übernehmen. Die Arbeitsschwerpunkte waren die Begleitung und Koordination der Umsetzung des Integrierten Handlungskonzeptes sowie dessen Konkretisierung und Weiterentwicklung. Im Vordergrund standen hierbei bauliche, wohnungswirtschaftliche sowie ökonomische Erneuerungsprojekte mit flankierenden Maßnahmen im sozialen und kulturellen Bereich. 

Eine der städtebaulichen Herausforderungen war die deutliche Stärkung der Unterstadt als Wohnstandort mit einer Verbesserung / Anpassung des Wohnungsangebotes, der Wohngebäude und des Wohnumfeldes an den demografischen und strukturellen Wandel sowie der Ansiedlung neuer innovativer Nutzungen oder Neu- bzw. Umgestaltungen im Bereich brach gefallener Gewerbe. Diesen Anforderungen wurde u.a. mit einer gezielten Eigentümerberatung und -mobilisierung,  dem Fassadenprogramm und einem gezielten Leerstandsmanagement entsprochen.

Als zentrale Stadtumbauprojekte sind der Rückbau und die Neustrukturierung des Gebietes mit ehemals vier Punkthochhäusern am Nordpark sowie die Anlage des regional beliebten Freizeitparks in der Nordstadt in Verbindung mit dem Umbau des angrenzenden Jugendzentrums zum Veranstaltungshaus zu nennen.

Alle Projekte wurden mit einem hohen Maß an Bürgerbeteiligung umgesetzt. Eine Besonderheit stellte hierbei auch das Umzugsmanagement in Vorbereitung auf den Rückbau der Hochhäuser am Nordpark sowie initiierte Zwischen- nutzungen oder Nachbarschaftsfeste auf den freigewordenen Flächen bis zur Entwicklung der Fläche als Reihenhausgebiet für insbesondere junge Familien dar.

In der Zeit des Stadtumbaus haben die Umsetzung der zentralen Meilensteine in Verbindung mit beispielsweise dem Fassadenprogramm das Gesicht der Nordstadt positiv verändert. Wohnen in der Nordstadt wurde durch den Stadtumbauprozess wieder attraktiver und lebenswerter. 

AUFTRAGGEBER

Stadt Velbert

ZEITRAUM

2010 bis 2014

KENNGRÖSSEN

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: ~ 6.000
Fläche: ~ 115 ha
Regierungsbezirk: Düsseldorf
Förderprogramm: Stadtumbau West

ANSPRECHPARTNER

Jens Franken
Gisela Sichelschmidt