Logo

Konzeptionelle Studie für das Quartier Württemberger Allee

Stärkung des dezentralen Quartierszentrums Württemberger Allee in Sennestadt

Das Quartier Württemberger Allee ist Teil des Stadtteils Sennestadt, der nach dem 2. Weltkrieg als Antwort auf die Wohnungsknappheit in der bis dahin unberührten Sennelandschaft entstanden ist und 1973 im Zuge der kommunalen Neugliederung in die Stadt Bielefeld eingemeindet wurde. Städtebaulich wurde die Siedlung mit aufgelockerten und durchgrünten Baustrukturen in die Landschaft integriert und ist auch heute noch durch ein Miteinander von Stadt und Landschaft gekennzeichnet.

Seit dem Jahr 2010 wird in der Sennestadt ein Städtebauförderprozess umgesetzt. Das dem Stadtumbau-Prozess zugrunde liegende Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept wurde 2016 fortgeschrieben. Das Quartier um die Württemberger Allee wurde für die Entwicklung einer Strategie auf Quartiersebene ausgewählt, die exemplarisch für die künftige Entwicklung weiterer Wohnquartieren stehen kann. Ziel ist die Stärkung des dezentralen Quartierszentrums Württemberger Allee. Die dezentralen Quartierszentren sind ein Charakteristikum der Sennestadt. Sie besitzen einen hohen Stellenwert als Nahversorgungsstandort und Begegnungsraum der Bewohnerschaft. Hintergedanke der Stärkung dieser Bereiche ist die Erkenntnis, dass das Quartier eine Keimzelle des bürgerschaftlichen Engagements darstellt.

Die in der Fortschreibung des ISEK angedachten Ansätze sollen gemeinsam mit örtlichen Akteuren sowie der Bewohnerschaft strukturiert werden. Folgende Arbeitsschritte sind für die Konzeptstudie vorgesehen:

  • Analyse der Bestandssituation
  • Einzelgespräche mit Akteuren
  • Abstimmung mit der Fachverwaltung
  • Durchführung Werkstattgesprächen mit Akteuren
  • Entwicklung von Maßnahmen und Projekten
  • Erstellung eines Berichts

AUFTRAGGEBER

Stadt Bielefeld

Bauamt

ZEITRAUM

10.2021 bis 02.2022

KENNGRÖSSEN

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 2.000
Fläche: 240.000
Regierungsbezirk: Detmold
Förderprogramm: Stadtumbau West

ANSPRECHPARTNER

Dirk Ruß
Carsten Schäfer
Lisa Vinnytska