Logo

Vorbereitende Untersuchung & ISEK Stadtkern Selters

GRUNDLAGEN FÜR DIE ABRUNDUNG DER STADTKERNSANIERUNG SCHAFFEN

Die Stadt Selters zählt etwa 2.800 Einwohner und liegt im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Sie übernimmt eine zentrale Funktion für das direkte Umland, ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde, verfügt über fast alle Schularten, ist Standort eines Krankenhauses und bietet neben dem Einzelhandelssortiment eines Grundzentrums auch kulturelle Angebote. Mit der Eröffnung der Bahnstrecke Siershahn-Altenkirchen entwickelte sich Selters zu einem zentralen Ort, was auch in der städtebaulichen Struktur des Stadtkerns ablesbar ist.

In den Jahren 2001 bis 2019 wurde durch eine Vielzahl von Maßnahmen im Rahmen der durchgeführten Stadtkernsanierung eine positive Entwicklung im Zentrum der Stadt Selters eingeleitet. Trotz der erkennbaren Veränderungen bestehen in einzelnen Quartieren noch Handlungsbedarfe. Dies hat die Stadt Selters dazu bewogen, sich um eine weitere Unterstützung durch Bundes- und Landesmittel im Rahmen der Städtebauförderung zu bewerben. Der Antrag wurde im September 2019 positiv beschieden, so dass die Stadt Selters in den nächsten 10 Jahren mit einer finanziellen Unterstützung für die städtebauliche Sanierung des Stadtkerns in Höhe von bis zu 5 Mio. Euro rechnen kann.

Für die konkrete Umsetzung bedarf es einer vorbereitenden Untersuchung und eines Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes. Folgende Arbeitsschritte sind für die Erstellung beider Konzepte vorgesehen:

  • Bestandserhebung und -analyse
  • Erstellung eines Gebäudekatasters
  • Eigentümerbefragung
  • Beteiligung mit Akteurs- und Werkstattgesprächen
  • Berichterstellung Vorbereitende Untersuchung und ISEK

 

 

AUFTRAGGEBER

Stadt Selters/ Westerwald

ZEITRAUM

seit 2021

KENNGRÖSSEN

Bundesland: Rheinland-Pfalz
Einwohner: 2.800
Fläche: 22 ha
Förderprogramm: Stadtumbau West

ANSPRECHPARTNER

Fabian Lollert
Dirk Ruß
Carsten Schäfer
Lisa Vinnytska