Logo

Fortschreibung ISEK Rath/ Mörsenbroich

Gezielte Ergänzung eines erfolgreichen Erneuerungsprozesses

Rath/ Mörsenbroich ist ein aus zwei Stadteilen und sieben unterschiedlichen Sozialräumen zusammengesetztes Industrie- und Arbeiterviertel und Wohnort für ca.19.000 Menschen. Ein deutlich ablesbarer Strukturwandel (Umsatzrückgange im Stadtteilzentrum „Westfalenstraße“, brachfallende Betriebsgelände und Erneuerungsbedarf in den Wohnungsbeständen sowie typische sozialstrukturelle Merkmale für altindustrielle Quartiere) waren die wesentlichen Aufhänger für die Programmaufnahme in die Förderkulisse Soziale Stadt im Jahr 2012. Das Maßnahmenpaket musste aufgrund der bundesweiten finanziellen Kürzungen in der Städtebauförderung im Jahr 2011 reduziert werden.

Aufbauend auf den Erfahrungen u.a. aus Rath/ Mörsenbroich verfolgt die Stadt Düsseldorf mit dem Rahmenkonzept „ZUKUNFT QUARTIER.DÜSSELDORF“ einen strukturierten, gesamtstädtisch ausgerichteten Ansatz der Integrierten Quartiersentwicklung. Rath/Mörsenbroich wurde im Zuge einer gesamtstädtischen Analyse als einer von 12 Handlungsräumen identifiziert, da bislang zwar wichtige Impulse für eine nachhaltige Quartiersentwicklung gesetzt wurden, die Erneuerung und Stabilisierung des Quartiers aber noch nicht abgeschlossen ist.

Zur Fortsetzung der Integrierten Quartiersentwicklung in Rath/Mörsenbroich plant die Stadt Düsseldorf eine zweite Förderphase. Folgende Arbeitsschritte sind für die Fortschreibung des ISEK vorgesehen:

  • Aktualisierung der Analyse
  • Überprüfung und Anpassung des Zielsystems
  • Durchführung von Akteurs- und Werkstattgesprächen
  • Durchführung von Infoständen
  • Aufbau und Betreuung einer interaktiven online-Plattform
  • Erstellung eines Berichtes inkl. eines Maßnahmenprogramms

AUFTRAGGEBER

Stadt Düsseldorf

ZEITRAUM

seit 2021

KENNGRÖSSEN

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 19.000
Fläche: 2500 ha
Regierungsbezirk: Düsseldorf
Förderprogramm: Soziale Stadt

ANSPRECHPARTNER

Fabian Lollert
Carsten Schäfer
Luisa Stevens