Logo

Studie zur Gestaltung und Nutzung leerstehender Ladenlokale - Innenstadt Fröndenberg/Ruhr

Konzeptionelle Vorbereitung eines Leerstandsmanagements

Die Stadt Fröndenberg/Ruhr hat einen Prozess zur zukunftsorientierten Gestaltung der Innenstadt gestartet. Ziel ist es, die Innenstadt im Hauptort Fröndenberg/Ruhr für Bürgerinnen und Bürger attraktiver zu machen und eine lebenswerte Stadtmitte für Fröndenberg/Ruhr zu schaffen.

Die Folgen des Strukturwandels im Einzelhandel, die Auswirkungen des demografischen Wandels und die regionale Konkurrenzsituation belasten die Innenstadt Fröndenbergs sichtbar durch untergenutzte bzw. leerstehende Ladenlokale und Gewerbeflächen, was die Weiterentwicklung des Fröndenberger Hauptzentrums hemmt. In enger Abstimmung mit den Eigentümern der leerstehenden Gewerbeflächen sowie unter Einbeziehung der weiteren relevanten Akteure im Zentrum, wie den lokalen Gewerbetreibenden, der Ortspolitik und der Fachverwaltung, sollen Lösungen erarbeitet werden.

Im Auftrag der Stadt Fröndenberg/ Ruhr hat die PLANUNGSGRUPPE STADTBÜRO folgende Arbeitsschritte durchgeführt:

  • Aktualisierung der Bestandserhebung der Einzelhandels- und Dienstleistungsnutzungen
  • Kontaktaufnahme zu Eigentümern der gewerblichen Leerstände
  • Erstellung von Steckbriefen der einzelnen gewerblichen Leerstände
  • Erhebung der Nutzungsintensität durch Passantenfrequenzzählungen
  • Erstellung eines Profils der Innenstadt auf Basis einer Passantenbefragung und eines Werkstattgesprächs mit den relevanten Akteuren
  • Abschätzung der Potenziale für eine zukünftige Nutzung der gewerblichen Leerstände
  • Formulierung von Empfehlungen für den anschließenden Vor-Ort-Prozess

Die "Studie zur Gestaltung und Nutzung leerstehender Ladenlokale - Innenstadt Fröndenberg/Ruhr" kann ↘︎ hier eingesehen werden.

AUFTRAGGEBER

Stadt Fröndenberg/Ruhr

ZEITRAUM

2017 bis 2018

KENNGRÖSSEN

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 21.548
Fläche: 106.000
Regierungsbezirk: Arnsberg
Förderprogramm: Aktive Stadt- und Ortsteilzentren

ANSPRECHPARTNER

Fabian Lollert
Carsten Schäfer