Logo

Evaluation Soziale Stadt Wuppertal Oberarmen • Wichlinghausen

Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation der Umsetzung des Programms Soziale Stadt Oberarmen • Wichlinghausen zwischen 2007 und 2015

Die Aufnahme des Gebietes Oberarmen • Wichlinghausen in das Programm Soziale Stadt erfolgte im Jahr 2007 auf Grundlage des „Integrierten Handlungskonzept Wuppertal Oberarmen • Wichlinghausen“, das 2006 und 2007 unter Beteiligung zahlreicher örtlicher Akteure erstellt wurde. 

Als Nothaushaltskommune konnte die Stadt Wuppertal den für die Umsetzung des ersten Bewilligungsbescheids erforderlichen Eigenanteil erst 2011  erbringen. Die Programmrealisierung musste nun in einem kürzeren Zeitraum erfolgen. Mit der Überarbeitung des „Integrierten Handlungskonzeptes Soziale Stadt Wuppertal Oberbarmen-Wichlinghausen“ aus dem Jahr 2011 wurde eine entsprechende inhaltliche Konzentration und eine Anpassung des Maßnahmen- und Finanzierungsplanes vorgenommen.

Die Umsetzung des Programms wurde im Rahmen einer Evaluation betrachtet und hinsichtlich der Zielerreichung bewertet. Grundlage der Arbeit waren neben der Sichtung vorhandener Daten und Unterlagen v.a. Abstimmungen mit den Programmverantwortlichen und den örtlichen Projektträgern sowie Werkstätten mit relevanten örtlichen Akteuren.

AUFTRAGGEBER

Stadt Wuppertal

ZEITRAUM

2013 bis 2015

KENNGRÖSSEN

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: ~ 33.400
Fläche: ~ 375.00
Regierungsbezirk: Düsseldorf
Förderprogramm: Soziale Stadt

ANSPRECHPARTNER

Carsten Schäfer
Karsten Schröder